News auf FindMyHome.at

  Zur News-Übersicht

Zu Hause bei: Prinzessin Peach

Das Schloss von Prinzessin PeachWas soll man davon halten: Die Prinzessin, in die man seit Jahren verknallt ist, lädt zum Kuchen in ihr prunkvolles Schloss. Voller Vorfreude wirft man sich in den besten Klempneranzug, den der Kleiderschrank zu bieten hat, und macht sich auf zum verheißungsvollen Rendezvous – bloß um zu erfahren, dass die Prinzessin entführt wurde.
Schon wieder. Was für eine Überraschung.
War ja vollkommen unvorhersehbar.

Doch wie bereits in den Abenteuern zuvor, in denen die holde Geliebte in die Fänge des unsympathisch garstigen Koopa-Königs Bowser geraten war, stürzt sich Super Mario auch in seinem 3D-Debut 1996 völlig selbstlos in die Gefahr.
Er macht sich auf, die Prinzessin zu retten, und begibt sich dabei auf eine atemberaubende Reise durch eine der geräumigsten Immobilien der Welt.

Denn wo die Außenmaße schon ziemlich stattlich sind, sorgt vor allem das großzügige Interieur für so manche Überraschung. Oder haben Sie schon einmal eine Immobilie besichtigt, die in ihrem Inneren Platz für einen schneebedeckten Berg, eine pyramidenbesetzte Wüste und eine riesige Unterwasserwelt inklusive U-Boot bietet? Eher selten, vermutlich.

 

Mario statt Popeye

Aber gut, wenn es die Macher von Mario, dem italoamerikanischen Klempner mit Schnauzbart und Wohlstandsbäuchlein, mit der Realität so genau genommen hätten, wäre vermutlich nicht eine der erfolgreichsten Videospielserien der Welt entstanden.
Genauer gesagt: DIE erfolgreichste Videospielserie der Welt.
Denn immerhin konnte der kleine Superheld seit seinem ersten Erscheinen 1981 über 295 Millionen Verkaufserfolge erzielen. Inzwischen zählt er zu den berühmtesten fiktiven Charakteren der Welt.

Dabei hat er eigentlich ganz unscheinbar angefangen: Ursprünglich wollte die Firma Nintendo für den amerikanischen Markt den berühmten, spinatsüchtigen Seemann Popeye zum Hauptdarsteller machen. Leider – oder besser zum Glück – verloren sie die Rechte an der Figur und mussten kurzfristig umdisponieren.

Ergebnis war ein kleiner, 16 mal 16 Pixel großer Zeitgenosse mit Latzhose und Schirmkappe, der die Firma Nintendo zu Ruhm und Reichtum führen sollte.
Auch die Prinzessin war damals, im ersten 8-Bit-Abenteuer, schon die handlungstreibende Figur – zu diesem Zeitpunkt aber noch in den Fängen eines wild gewordenen Affen mit Namen Donkey Kong, der sie entführt hatte und ihren Retter mit Fässern abwehren wollte.
Damals war Mario auch noch namenlos. Erst 1983 entschied sich Nintendo, den kleinen Mann zu taufen – laut Wikipedia geschah das aufgrund seiner starken Ähnlichkeit zum damaligen Vermieter bei Nintendo.

 

Legende der Popkultur

Heute ist Mario aus der Popkultur nicht mehr wegzudenken. Er ist Maskottchen von Nintendo und zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte des Videospiel-Konzerns.

In insgesamt 239 Spielen zeigte sich Mario als Haupt- oder Nebendarsteller – sogar eine Zeichentrickserie und ein Kinofilm, der allerdings ziemlich floppte, stehen im abenteuerlichen Lebenslauf des Klempners.

Trotzdem bleibt der Ausflug in die beeindruckende Immobilie von Prinzessin Peach in Mario 64 eines seiner aufregendsten Abenteuer, schließlich etablierte Nintendo mit diesem Titel das Jump-n-Run Genre im 3D-Bereich und beeinflusste alle folgenden Spiele dieser Richtung maßgeblich.

Und was hat Mario für die heldenhafte Rettung der Prinzessin bekommen? Am Ende seiner Odyssee durch die geräumige Immobilie erhält Mario einen Kuss auf die Nase – und das versprochene Stück Kuchen.
Ende gut, alles gut.

Aber: Die nächste Entführung der Prinzessin lässt nie besonders lange auf sich warten. Zum Glück.

 

Frühes Abenteuer von Super MarioSuper Mario himselfSuper Marios neuere Abenteuer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild-Quellen:

Schloss: http://www.mariowiki.com/File:Peach%27s_Castle_64.png

Super Mario Bros.: http://emilythorn.files.wordpress.com/2012/08/super-mario-bros.gif

Mario-Figur: http://mariopartylegacy.com/wp-content/uploads/2012/07/nsmb2oart.jpg

Pyramide: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/5/52/Mario_64_Shifting_Sand_Land.png


Autor: .


  AUF FACEBOOK TEILEN   TWITTERN
  WHATSAPP SCHICKEN





Kategorie: Fiktive Immobilien

Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies zur Verbesserung Ihres Online-Erlebnisses einverstanden. Detaillierte Informationen zu diesem und weiteren Themen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.