News auf FindMyHome.at

  Zur News-Übersicht

Wiens beste Makler ausgezeichnet

Die Fachgruppe der Immobilientreuhänder in der Wiener Wirtschafts­kammer hat mit dem „IMMY“ erstmals einen Qualitätspreis vergeben Wien – Die Fachgruppe für Immobilien- und Vermögenstreuhänder in der Wiener Wirtschaftskammer (WKW) hat heuer zum ersten Mal Maklerbüros, die in punkto Kunden-, Qualitäts- und Erfolgsorientierung Benchmarks für die Branche setzen, mit dem „Immy“ ausgezeichnet. Zur Teilnahme eingeladen waren alle Wiener Immobilienmakler, die im Bereich Wohnimmobilien tätig sind. Von den über 1200 in Wien tätigen Maklern haben sich schließlich zwar nur 33 dazu entschlossen, sich prüfen zu lassen, der Wiener Fachgruppen-Obmann Oliver Brichard erwartet sich durch diesen ersten Schritt allerdings die Entstehung einer „Qualitätsspirale nach oben“. Drei Kategorien Die teilnehmenden Maklerbüros wurden in drei Kategorien bewertet: Kundenorientierung (Reaktionsgeschwindigkeit auf Anfragen, Qualität der schriftlichen Informationen, Ablauf eines Besichtigungstermins sowie Pünktlichkeit, Freundlichkeit und Termintreue), Qualitätsorientierung (zB: Ist im Betrieb eine Vermögensschaden-Haftpflicht-Versicherung vorhanden? Ist ein einheitlicher Marktauftritt – ein Corporate Design – erkennbar? Existiert eine freiwillige Mitgliedschaft in einer Immobilienvereinigung?) und Erfolgsorientierung Provisionsumsatz pro Makler-Mitarbeiter und pro Auftrag, Erfolgsquote bei allen Aufträgen, Anteil der Alleinvermittlungsaufträge an allen Aufträgen). Die Kundenorientierung wurde durch ein so genanntes „Mystery Shopping“-Verfahren, also durch anonyme Test-Interessenten, überprüft. Im Ergebnis wurde die Leistung in diesem Bereich mit 75 Prozent deutlich stärker als die anderen beiden Bereiche gewichtet. Die Angaben zur Qualitätsorientierung bzw. die wirtschaftlichen Kennzahlen wurden mit den Referenzwerten für die Immobilienbranche verglichen, bei unplausiblen Abweichungen beauftragte die Jury eine Überprüfung. Die Preisträger Die Jury unter dem Vorsitz des Präsidenten der österreichischen Notariatsakademie, Michael Umfahrer, hat die Ergebnisse geprüft und folgende fünf Wiener Maklerbüros als Preisträger des „Immy 2006“ bestätigt (in alphabetischer Reihenfolge, da unter diesen fünf keine Reihung mehr vorgenommen wurde): ADVANTA – Immobilien und Treuhand Gesellschaft m.b.H, Wien 8 www.advanta.at Amadeus Immobilien GmbH – RE/MAX West, Wien 14 www.remax.at Dr. Eugen Otto GmbH, Wien 1 www.otto.at Immobilien Dr. Margret Funk, Wien 1 www.funk.at MPImmobilien- Michael Pfeifer, Wien 6 www.mpimmo.at Brichard übergab die Preise am Mittwoch Abend im Rahmen einer Gala im Marx-Palast an Margret Funk, Christine Hauswirth (Advanta Immobilien), Eugen Otto sowie an Michael Pfeifer (MPImmobilien) und Michael Steger (Amadeus Immobilien GmbH). „Der Immobilienmarkt wird mit seinen Services, Angeboten und Anbietern zunehmend unübersichtlicher. Kunden brauchen Orientierung, woran sie professionelle Immobilienmakler erkennen können, und Makler benötigen Qualitätsstandards, um sich im Wettbewerb zu behaupten“, so Brichard. Die einzelnen Ergebnisse des Branchentests werden nicht veröffentlicht, jeder Teilnehmer ist aber berechtigt, Einsicht in die Auswertung zu nehmen. Dadurch soll es möglich werden, eigene Schwächen besser zu erkennen und darauf zu reagieren. Langfristig solle sich diese Qualitätsoffensive dadurch positiv auf das Image der gesamten Branche auswirken, hofft Brichard. Im Rahmen des „Immy“ gab es außerdem das Angebot speziell an kleinere Maklerbetriebe, einen kostenlosen Erfolgs-Check zur Ermittlung der eigenen Unternehmenskennzahlen durch die Unternehmensberatungsfirma „unico“ durchführen zu lassen. Die wichtigsten Makler-Qualitätskriterien auf einen Blick: Marktauftritt: So professionell wie sich der Makler/sein Büro präsentiert, so professionell agiert er auch gegenüber Kunden Aufbereitung des Angebots: – Wie klar, übersichtlich und vollständig sind die Unterlagen gestaltet? Professionelle Makler wissen über ihre Objekte im Detail Bescheid – Welche Vermarktungskanäle verwendet der Makler? (Internet, Verkaufstafeln, Printinserate, Auslagen etc.) – Umfassende Gesamtbegleitung durch den Makler bis zum Geschäftsabschluss und danach Vermögensschadenhaftpflichtversicherung: Hat der Immobilienmakler im Interesse seiner Kunden für unvorhersehbare Gewährleistungsansprüche vorgesorgt? Mitgliedschaft in einer Immobilienvereinigung: Sie verpflichtet den Makler zur Einhaltung des Ehrenkodex des Verbands und erhöht seine Vermarktungsmöglichkeiten. Gewerbeberechtigung: Überprüfen Sie im Firmenverzeichnis der WKÖ, welche Gewerbeberechtigung der Makler besitzt. Bild 2: Die Preisträger 2006 (v.l.): Eugen Otto (Dr. Eugen Otto GmbH), Christine Hauswirth (Advanta Immobilien), Margret Funk (Immobilien Dr. Margret Funk), Michael Pfeifer (MPImmobilien) und Michael Steger (Amadeus Immobilien GmbH) Quelle: derStandard.at, 01. Dezember 2006


Autor: .


  AUF FACEBOOK TEILEN   TWITTERN
  WHATSAPP SCHICKEN





Kategorie: Allgemein