News auf FindMyHome.at

  Zur News-Übersicht

Urlaubszeit ist Einbruchszeit

Pünktlich zum Sommerbeginn startet die Urlaubszeit. Die Glücklichen, die sich frei nehmen können, sind zum Energietanken verreist. Deshalb stehen viele Wohnungen und Häuser über einen längern Zeitraum leer und somit für Langfinger offen. Allzu oft quält einen im Urlaub dann der Gedanke an die Sicherheit des Eigenheims. Zur Sicherung der Wohnung gibt es natürlich eine immense Auswahl an technischen Hilfsmitteln, die aber oft nicht günstig sind. Doch wie soll man sein Eigenheim sichern, wenn man nicht über das nötige Kleingeld verfügt um sich eine Alarmanlage, Sicherheitstür etc. leisten zu können? Hier ein paar einfache Tipps die man verwenden kann um der eigenen Wohnung oder Haus ein gutes Maß an Sicherheit zu bieten: 1. Keine Tonbandansage auf dem Anrufbeantworter oder der Mobilbox hinterlassen, die darauf verweist, dass keiner zu Hause ist. 2. Den Briefkasten regelmäßig vom Nachbarn leeren lassen. 3. Eine Vertrauensperson soll ab und zu nach dem Rechten sehen und die Rollläden für einige Zeit am Tag hochziehen. 4. Mit einer Zeitschaltuhr (in jedem Baumarkt erhältlich) ist es möglich die Anwesenheit vorzutäuschen, indem sie für eine gewissen Zeitraum das Licht anschaltet. 5. Keine Gegenstände im Garten liegen lassen, welche als Kletterhilfe verwendet werden können (z.B. Regentonnen, Leitern etc.) 6. Es ist sinnvoll vor der Abreise eine Inventarliste mit Fotos von den wertvollsten Gegenständen zu erstellen. Kostenlose Beratung über Präventionsmaßnahmen und Förderungen für Alarmsysteme bietet das Bundesministerium für Inneres. Mit diesen kleinen Tipps wird das Eigenheim sicherer und man kann beruhigt in den Urlaub fahren!


Autor: .


  AUF FACEBOOK TEILEN   TWITTERN
  WHATSAPP SCHICKEN





Kategorie: Allgemein