Immobilien vom erfahrenen Partner


Das Guggenheim Museum in Bilbao
Eine zerknüllte Konservendose. Oder vielleicht eine zu groß geratene Metallskulptur. So erscheint das Guggenheim Museum in Bilbao von der Ferne - ein Kunstwerk der Meisterklasse, geplant vom amerikanischen Architekten Frank O. Gehry.

Nach 16 Jahren Planung und 4 Jahren Bau wurde das weltbekannte Museum 1997 am Ufer des Flusses Nervión fertiggestellt. Nicht umsonst hat der Architekt Philip Johnson das Museum als eines der innovativsten Bauten des 20. Jahrhunderts genannt: Der aus Stahl, Stein und Titan bestehende Gebäudekomplex bildet in Verbindung mit Wasser ein eindrucksvolles Lichtspiel und soll die Stärke, Unabhängigkeit und industrielle Tradition des Baskenlandes versinnbildlichen.
Das Museum ist von allen Seiten her zugänglich und besteht im Wesentlichen aus quaderförmigen Gebäudeteilen, aus denen sich Titanelemente “herauswinden”. Ganz dem dekonstruktivistischen Stil getreu wird so der herkömmliche, geradlinige Baustil aufgehoben und ein “Ineinanderfließen” der Räume realisiert.
Die gewaltigen Dimensionen des Gebäudekomplexes erlauben es, neben einer Ausstellungsfläche von 11.000 m² weitere 13.000 m² der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen zu können. Außer den Ausstellungsräumen befinden sich dort ein Auditorium, ein Restaurant, ein Café und eine Bücherei.