Immobilien vom erfahrenen Partner


Bauen Sie sich Ihre Möbel selbst!
Sie sind gerade in eine neue Wohnung gezogen und waren so sehr mit den hohen Mietkosten beschäftigt, dass Sie dabei vergessen haben, auch noch an Geld für die Inneneinrichtung zu denken? Eine Lösung für dieses Problem ist, sich selbst ans Werk zu machen und der kreativen Ader freien Lauf zu lassen.

Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, einen billigen Holzhocker - oder auch einen von Omas Keller - zu verschönern. Dafür benötigt man einen Holzhocker, Pinsel, Holzlack, Leder oder Kunstleder, Füllflies, Locher, Schere, Lederband und eventuell Stift und Lineal. Zuerst wird das Holzgestell des Hockers in der gewünschten Farbe lackiert. Danach wird das Füllflies und das Lederstück auf die Größe der Sitzfläche so zugeschnitten, dass es weit über die Sitzfläche reicht. In den Lederkreis werden am Rand alle 3 cm mit dem Locher Löcher gestanzt. Am besten lässt sich der Lederbezug anbringen, wenn man den Holzhocker verkehrt auf das zugeschnittene Füllflies und darunter das größere Lederstück stellt. Durch die Löcher wird das Lederband gefädelt und anschließend festgezogen und zusammengebunden. Fertig ist das neue Möbelstück!
Auch alte Accessoires können verschönert und wiederverwendet werden. Bilderrahmen können mit Knöpfen, Ästen oder Perlen verziert werden. Teure Wanduhren können durch ein Quarzuhrwerk mit Zeigern ersetzt werden. Einfach das im Bastelshop erhältliche Uhrwerk auf einen unbenutzten, bunten Pappteller befestigen, eventuell noch Knöpfe als Dekoration verwenden und schon steht Ihrer Pünktlichkeit nichts mehr im Wege!
Aus Alt mach Neu lässt sich für viele andere Einrichtungsgegenstände anwenden. Tolle Möbel, Accessoires und Sparen gehen oft Hand in Hand – setzen Sie Ihre Kreativität ein!