Immobilien vom erfahrenen Partner


Kräutergarten selbst anbauen
Es gibt sehr viele, verschiedene Möglichkeiten, einen Kräutergarten anzulegen und zu gestalten. Kreativ sein ist gefragt! Ein Kräutergarten kann viel Freude bereiten mit einem frischen und kräftigen Aroma im eigenen Garten. Alles, was man dazu braucht, ist etwas Zeit und ein „Fleckchen Erde“.

Die meisten Kräuterpflanzen bevorzugen einen lockeren und durchlässigen Boden. Wasser als auch Sonne sind lebensnotwendig, damit die Kräuter richtig blühen. Der persönliche Kräutergarten kann je nach eigenem Geschmack angelegt werden. Aber am meisten werden Schnittlauch, Petersilie, Minze und Basilikum bevorzugt. Aber auch Kerbel, Salbei, Thymian, Rosmarin und Lavendel sind sehr beliebt. Um den Garten optisch und individuell zu gestalten, bietet die Kräuterspirale eine moderne Gartengestaltung. Diese bereitet jedoch ein bisschen mehr Arbeit. Durch den Anbau von Kräutern wird der eigene Garten intensiv duften. Kräuter sind außerdem ein tolles Dekorationsmittel. Natürlich kann man die Kräuter vor dem ersten Frost ins Haus holen, damit trotz des Winters ein knackiges Grün und ein würziger Duft spürbar werden. Frische Kräuter werten die Speisen auf. Denn es gibt doch nichts Schöneres als frische Kräuter im Essen. In Soßen, Suppen oder auch Salaten kann man Kräuter gut miteinander kombinieren. Nicht nur, dass man die Kräuter als frische und vitaminreiche Nahrungsergänzung nutzen kann, auch der Natur wird geholfen, sich zu entfalten. Ein Kräutergarten lohnt sich also auf alle Fälle! Es macht viel Freude, sich mit den Kräuterpflanzen zu beschäftigen!