Immobilien vom erfahrenen Partner


Sicherheit am Pool
Noch kann man es kaum glauben, doch endlich ist der Sommer auch bei uns eingekehrt und mit ihm startet auch die heurige Badesaison.

Die Möglichkeiten, um sich im kühlen Nass zu erfrischen sind ja äußerst vielfältig, vom Glück gesegnet sind natürlich alle, welche über einen eigenen Pool im Garten verfügen.Das wichtigste Thema ist natürlich, wenn man sich einen eigenen Pool anschaffen will, neben den finanziellen Aspekten und dem Platz, welcher vorhanden sein muss, die Sicherheit am Pool. Wie schütze ich den Pool vor Fremden, wie stelle ich sicher, dass niemand in den Pool hineinfallen kann, besonders, wenn Kinder oder Tiere herum sind, spielt dies eine tragende Rolle. Die Möglichkeiten um den Pool ausreichend zu sichern, sind natürlich sehr vielfältig.Das patentierte Schwimmbad-Alarmsystem namens "Poolsolarm" meldet sofort, zuverlässig und mit Sicherheit unüberhörbar, wenn Kinder oder Haustiere in das Schwimmbecken gefallen sind. Als ergänzendes System zu "Poolsolarm" gibt es den "Pool-Airbag". Der "Pool-Airbag" liegt flächendeckend auf dem Boden des Schwimmbeckens auf und wird - wie bei einem Airbag im Auto - erst bei einem Unfall aufgeblasen. Fällt also eine Person oder ein Tier in den Pool, dann übernimmt die elektronische Steuerung von "Poolsolarm" die Auslösung des Pool-Airbags und die begehbaren Kunststoff-Elemente oder ein Fangnetz befördern die verunfallte Person wieder an die Wasseroberfläche. Nun werden sich mit Sicherheit viele fragen, wie es bei diesem Produkt mit dem Thema Energiekosten aussieht. Durch dieses Produkt lassen sich bis zu 90% aller Energiekosten einsparen, es hilft die Luftraumfeuchtigkeit erheblich zu reduzieren und Flugstoffe können so auch nicht in das Wasser im abgedeckten Zustand gelangen. Wenn ich dann baden will, wird dann wieder über Funkbefehl die Luft dem System entzogen und es sinkt zurück auf den Beckenboden.
Quelle: [url]http://www.poolalarm.de/[/url]