Immobilien vom erfahrenen Partner


"Mein liebstes Möbelstück"
Nüchtern, spartanisch, viel Schwarz und Chrom – so beschreibt Dominic Heinzl seinen Einrichtungsstil.

Der Moderator der Society‐Formate „Chili – Society mit Dominic Heinzl“ und „Chili backstage“ achtet normalerweise penibel darauf, nichts aus seinem Privatleben preiszugeben. Für uns machte er jedoch eine Ausnahme und gewährte uns einen seltenen Einblick in seine vier Wände.
Einfachheit dominiert hier. Heinzl ließ sich sehr vom Jugendstil beeinflussen: Er setzt auf Symmetrien sowie Funktionalität. Es ist sehr ordentlich, Kästen sind in die weißen Wände integriert, nichts liegt herum, es gibt keine Bilder an den Wänden. Was jedoch nicht fehlen darf: der eine oder andere Flatscreen, denn – nach Heinzls eigener Aussage – „wer Fernsehen macht, muss auch viel fernschauen.“

Sein Lieblingsmöbelstück befindet sich allerdings nicht in seiner Wohnung, sondern steht im Büro seiner Produktionsfirma chili.tv: ein original Schweizer EURO 2008‐Wuzzler. Verliehen vom Österreichischen Fußballbund (ÖFB) für besondere Verdienste um die Fußball‐Europameisterschaft 08. Um ihm den letzten Schliff zu verpassen, ließ Heinzl ihn mit schwarzem Lack übermalen. Jeder, der das Büro betritt, wird zu einer Partie Wuzzeln herausgefordert. Nach jahrelanger Übung ist Heinzl nun nach eigenen Angaben darin unschlagbar. Nicht zuletzt erfährt der Wuzzler auch eine besondere Pflege, die Figuren werden von einer Reinigungskraft regelmäßig mithilfe von Wattestäbchen geputzt.
Für ein richtiges Wuzzl‐Turnier mit Dominic Heinzl hat die kurze Zeit unseres Besuches leider nicht mehr gereicht, aber er hat es sich natürlich nicht nehmen lassen, einmal mit seinem Schmuckstück zu posieren!