Immobilien vom erfahrenen Partner


FRAG OMI
Neuer Glanz für alten Schmuck? Großmutter weiß Rat!


Gold
Goldene Geschmeide glänzen wieder, wenn man sie über Nacht in Bier einlegt. Anschließend mit Wasser abspülen und gründlich trockenreiben. Auch das Einlegen in Seifenwasser und das anschließende Bürsten mit einer weichen Bürste ist sehr effektiv. Sollte in Ihrem Haushalt bereits Kukident vorrätig sein, so ist auch dieses äußerst wirksam.

Silber
Angelaufenes Silber wird wieder heller, wenn man es mit heißem Wasser übergießt, in dem vorher Salzkartoffeln gekocht wurden. Auch das Einreiben mit Zahnpasta (egal welcher Sorte) bringt das Metall zum Glänzen. Silberschmuck, der nur selten getragen wird, sollte entweder in schwarzes Seidenpapier oder in Alufolie eingewickelt werden, dann läuft er gar nicht erst an.

Edle Steine
Wird Bernsteinschmuck mit Kölnisch Wasser eingerieben, glänzt er wie in seinen besten Zeiten. Wenn Steine wie Diamanten, Saphire, Rubine oder Smaragde ihren Glanz verloren haben, brauchen diese meist nur mit einem weichen Tuch aufpoliert zu werden. Ab und zu kann man sie auch in lauwarmes Seifenwasser mit einigen Tropfen Salmiakgeist legen.

Quelle: H.O.M.E., Ausg. März / April 2010