Immobilien vom erfahrenen Partner


Bei dir spukt's wohl!
Es gibt Menschen, die können nicht lange an einem Ort bleiben. Die einen, weil sie beruflich bedingt umziehen müssen. Die anderen, weil es ihnen schlichtweg zu langweilig ist. Und dann gibt es noch solche, die umziehen, weil es im trauten Heim spukt.

So geschehen bei Robbie Williams (36): Das Ex-Boyband-Mitglied der Gruppe Take That (die sich auflösten, sich mehr oder weniger erfolgreich als Solokünstler versuchten, um sich dann wieder zu vereinigen), der mit seinen Welthits wie „Angels“, „Love Supreme“, „Let me Entertain you“ und „Feel“ Millionen verdiente, floh aus seinem Schloss in West Sussex, Großbritannien, weil dort angeblich rotäugige Geisterhunde und mordende Wilderer ihr Unwesen treiben. Aber Robbie wechselt seine Behausung auch, wenn sie geisterfrei ist.

Robbie ist Brite, und er blieb seinem Vaterland lange treu: In den 90ern lebte er mit seinem damaligen besten Freund Jonathan Wilkes in einer stinknormalen Wohnung in London.
Mit dem kommerziellen Erfolg kam das Geld, und mehr Geld bedeutet: mehr Quadratmeter!
Eine Villa in Notting Hill musste es sein. Das zehn Millionen teure Anwesen bewohnte er allerdings nur zwei Jahre, da Robbie sich in seiner Privatsphäre gestört fühlte.
Er zog in ein Apartment im 13. Stock – erschwerte Bedingungen für Paparazzi und Schaulustige. Doch auch da schien es ihm dann irgendwann nicht mehr gefallen zu haben; 2004 erwarb der Popstar ein neues Eigenheim – diesmal in den USA, konkreter in Hollywood Hills, Los Angeles. Ein zweites Häuschen gesellte sich 2006 dazu.
Postleitzahl: 90210. Nachbarn: Paris Hilton und Brian Wilson (von den Beach Boys).

Die Sehnsucht nach seiner Heimat bewog Robbie schließlich zum Kauf eines Schlosses aus dem 18. Jahrhundert in der Grafschaft West Sussex. Doch dort soll es spuken! Grund genug für Mr. Williams, 2009 seinen Wohnsitz nach Wiltshire zu verlegen.

Derzeit lebt Robbie mit seinem Herzblatt Ayda Field in Los Angeles. Die beiden planen aber, Wiltshire zu ihrem Hauptwohnsitz zu machen.

Mehr Infos über den Exzentriker gibts auf [url]www.robbiewilliams.com[/url]