Immobilien vom erfahrenen Partner


Den Alltag hinter sich lassen und neuen Schwung in die „alte Bude“ bringen. Einfach und schnell- erfahren Sie mehr:
Aus alt mach jung!!

Es bedarf nur Möbel, Designobjekte und ein dynamischer Schwung, die jung aussehen, weil sie noch nicht alt sind. Mit anderen Worten ist es wichtig, sich immer wieder mit Neuem zu umgeben.

Schlaf dich jung!

Das richtige Bett macht ebenfalls jung, denn wer unverkrampft schläft, hat auch morgens keine verknitterten Gesichtszüge. Wichtige Dinge, die für die Nacht zu beachten sind:
Matratzen mit Taschenfederkern, die besonders punktelastisch sind.
Kopfpolster: Für diejenigen, die ein frühzeitiges Doppelkinn vermeiden wollen, empfiehlt sich ein anatomisch geformtes Stützkissen.
Bettzeug: Naturstoffe, insbesondere Leinen, sind gut für den Teint und lassen die Poren atmen. Tipp: Je öfter man Leinenbettwäsche wäscht, desto weicher wird sie.

Putz dich jung!

Die Hände verraten besonders bei Frauen das wirkliche Alter, da sie diejenigen sind, die am meisten mit aggressiven Reinigungsmitteln in Berührung kommen. Dabei muss das gar nicht sein, denn der Dreck lässt sich auch mit sanfteren Mitteln folgend entfernen:
Fliesen und Fenster: ein Teil Essig, drei Teile Wasser; wenn man diese anschließend mit Zeitungspapier trocken reibt, werden sie blitzblank.
Möbel: Mix aus Aromaölen - 50 ml Jojobaöl, 20 Tropfen Zirbelkiefer und 15 Tropfen Orange
Geschirrspülmittel: 10 Tropfen Zitrone, 5 Tropfen Kamille blau und 5 Tropfen Schafgarbe, aufgespritzt mit 500 ml flüssiger Neutralseife.