Immobilien vom erfahrenen Partner


Die alte Wohnung und sich selbst wieder ein bisschen aufpeppen- aber wie? Ein paar Tipps zu pimp my Wohnung!
Wohn dich jung! (1)
Jeder kennt sie, die typische „Alte-Wohnung“. Darin sind unter anderem ein Regal, in dem hunderte von Erinnerungen um einen Platz kämpfen sowie erblasste Tapeten zu finden. Das Sofa hat auch schon bessere Tage gesehen und der Mensch, der darauf sitzt, wohnt scheinbar so, als würde er so aussehen wollen: ALT! Dabei ist es doch ganz einfach, die Wohnung jung und frisch zu gestalten.
Entrümple dich jung!
Trennen Sie sich immer wieder von Erinnerungsstücken, denn der Unterschied zwischen alten und jungen Menschen ist die Menge an Vergangenheit. Sie müssen jetzt nicht gleich Ihre Lieblingssammlung in den Müll werfen. Jedoch sollten drei Viertel davon regelmäßig in Gebrauch sein und das vierte Viertel dürfen Sie in Reserve halten, am besten in einer Kiste im Keller.
Leuchte dich jung!
Wenn Sie nach der Entrümpelung noch jünger aussehen wollen, dann rücken Sie sich zu Hause ins rechte Licht. Zu diesem Zwecke empfehlen sich besonders warme Farblichttöne mit hohem Rotanteil im Lichtschein, wei das besonders dem Teint schmeichelt.

Lesen Sie mehr bei H.O.M.E., Oktoberausgabe 2009, S. 102-106.